Meisenfütterung BBQ

Grillen aus Leidenschaft.

Aprikosen-Käsekuchen mit Streuseln

| 1 Kommentar

Gestern (am 11.03.2017) haben wir in München am Dutch Oven Cook Off 2017 der fire & food in München teilgenommen. Es musste ein Hauptgang mit Ente und ein Dessert zubereitet werden. Und wir sind stolz wie Bolle, dass wir mit unserem Aprikosen-Käsekuchen mit Streuseln den 2. Platz im Dessert-Gang gewonnen haben. Und um ehrlich zu sein: Der ist auch wirklich richtig lecker.

Seit wir an solchen Wettbewerben teilnehmen, haben wir ja schon den Schoko– und den Zitronenkuchen zubereitet. Und, obwohl wir gar keine großen Kuchenesser sind, finden wir mehr und mehr Gefallen daran. Ich hoffe, dir gefällt dieser auch.

Zutaten für den 12er Dutch Oven:

Für den Teig:

  • 200 g Butter
  • 350 g Mehl
  • 150 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Ei

Für die Käsecreme:

  • 900 g Frischkäse ( Doppelrahm)
  • 150 g Créme fraiche
  • 150 g Zucker
  • Mark einer Vanilleschote
  • 4 Eier
  • 2 EL Mehl
  • 5 Aprikosenhälften aus der Dose, gewürfelt

Zusätzlich:

  • 250 g Aprikosenmarmelade ohne Stücke, glatt gerührt

Zuerst die Zutaten für den Teig verkneten, bis Streusel entstehen. Wenn du eine Maschine nimmst, pass auf, dass der Teig nicht zu lange geknetet wird. Das zerstört die Streusel-Struktur und formt einen glatten Teig. Das ist zwar keine Katastrophe, da man ihn wieder zu Krümeln zerbröseln kann, führt dann halt nur zu mehr Arbeit, die man sich ersparen kann. Auf dem Wettbewerb war das kein Problem. Da die Zutaten nicht mit elektrischen Hilfen verarbeitet werden dürfen, war Handarbeit angesagt.

Nun musst du den Duch Oven mit Butter einfetten und mit Mehl bestäuben. Da Martin gestern den für den Kuchen geplanten Dutch Oven versehentlich zu früh auf die Kohlen gestellt hat, war dieser übrigens noch warm und die Butter ist beim Einfetten sofort geschmolzen. Das Mehl hat sich noch nie so gleichmäßig verteilt. In Zukunft werden wir die Butter immer im warmen Dutch Oven verteilen. Einen Esslöffel Mehl gibt man nun hinein und dreht den Dutch Oven so, dass das Mehl überall hinkommt. Zuletzt den Topf über Kopf leicht auf eine Kante schlagen. So fällt überschüssiges Mehl heraus.

Nun aus Backpapier 2 Schlingen falten und über Kreuz in den Dutch Oven legen. Gebuttert und meliert braucht man das Backpapier zwar nicht mehr, aber so kann man den Kuchen nachher herausheben. Gestürzt gäbe Käsekuchen sicher kein schönes Bild mehr ab. Beim Cook Off musste der Kuchen darin abgegeben werden, worin er gemacht wurde. Wir haben somit auf das Backpapier verzichtet, da das Herausnehmen jetzt das Problem der Juroren war.

Als nächstes die Hälfte der Streusel am Boden fest drücken, die Zutaten für die Käsecreme vermischen und auf den Teig geben.

Zunächst ca. 35 Minuten backen. Dabei 7 Kohlen unten und 14 Kohlen oben verwenden. Dann die Marmelade auf dem Kuchen verteilen und die übrigen Streusel darüber streuen und weitere 35 Minuten backen.

Den Kuchen musst du nun erst auskühlen lassen und dann aus dem Dutch Oven heben. Warm würde er dabei zerbrechen.

Bei einer Probe haben wir ihn mit Puderzucker bestreut serviert. In München mussten alle Zugaben gegart sein, so dass der Puderzucker hätte zumindest leicht karamellisieren müssen. Aber irgendwie sah er ohne fast noch besser aus. Eine schöne Kuchenkruste braucht offenbar keinen Puderzucker. Wenn man was zu vertuschen hat, ist er dann natürlich manchmal nützlich.

Mit diesem Kuchen haben wir schon erklärte Kuchenmuffel überzeugt. Der ist einfach ein Traum.

Ein Kommentar

  1. Hallo ihr Beiden,
    das sieht verdammt lecker aus. Verdient würde ich sagen ^^. Macht weiter so.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.