Meisenfütterung BBQ

Grillen aus Leidenschaft.

Bohnentopf mit Polentakruste

| 1 Kommentar

Endlich sind wir mal dazu gekommen bei einem unserer meistgeDOpften Gerichte auch Fotos zu machen. Ausgedacht hatten wir es uns zum Dutch Oven Cook in München. Dort haben wir damit in der Kategorie Hauptgang immerhin den 4. Platz belegt. Der Clou ist, dass das Gericht durch die Polentakruste die Beilage gleich mitbringt.

Bohnentopf mit Polentakruste

Auch beim Dutch Oven Cook Off in den Niederlanden haben wir auf das Gericht zurück gegriffen. Dort hatten wir statt der Schweineschulter jedoch Rindergulasch genommen. Dort haben wir nicht so gut abgeschnitten. Insbesondere wurde die Präsentation als zu „simpel “ beurteilt. Aber soll man eine so herrliche Kruste wirklich mit dämlichen Kringeln aus Balsamico Reduktion und ähnlichem Chichi ruinieren?

Zutaten:

  • 1-1,5 kg Schweine- oder Rindergulasch
  • 4 Zwiebeln (gewürfelt)
  • 6 Zehen Knoblauch (fein gewürfelt)
  • 4 Dosen Wachtelbohnen (á 250g)
  • Schweineschmalz
  • Tomatenmark
  • 1 TL Cumin
  • 4 TL Paprikapulver
  • 1 TL Coriander
  • etwas Tabasco
  • Salz & Pfeffer

Für die Polentakruste:

  • 300g Maismehl
  • 2 EL Weizenmehl
  • 3 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 400ml Buttermilch
  • 2 Eier
  • 1 TL Ahornsirup
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Salz
  • 100g Cheddar (gerieben)

Grundrezept ist ein mexikanischer Bohnentopf. Das Gulasch wird zuerst portionsweise im Schweineschmalz angebraten. Nun wird das Fleisch wieder rausgenommen und die Zwiebeln werden angebraten. Sobald sie etwas Farbe angenommen haben, kommen Knoblauch Tomatenmark und die restlichen Gewürze hinzu und dürfen durch ein wenig Rösten ihren Geschmack entfalten.

Bohnentopf mit Polentakruste

Nun kommt das Fleisch wieder in den Dutch Oven und wird mit Wasser bedeckt.

Bohnentopf mit Polentakruste

Nach 30 Minuten köcheln kommen auch die Bohnen dazu. Während das ganze weiter köchelt, bis das Fleisch weich ist, kannst du die Polentakruste vorbereiten. Hierzu werden einfach alle Zutaten bis auf den Cheddar zu einem flüssigen Teig verrührt.

Bohnentopf mit Polentakruste

Der Teig für die Kruste wird dann vorsichtig mit einem großen Löffel auf dem Gulasch verteilt, so dass dieses bedeckt ist. Nicht zu viel auf eine Stelle geben und aufhören, wenn das Gulasch bedeckt ist. Du musst nicht den ganze Teig mit Gewalt verarbeiten.

Nun brauchen wir mehr Oberhitze. Dazu kommen die meisten Breckkies von unten nach oben. Zwei Stück dürfen zum Warm halten unten bleiben.

Bohnentopf mit Polentakruste

Ganz zum Schluss wird der Cheddar über die Polenta gestreut und darf dort schmelzen und eine leckere Kruste bilden. Es ist bei uns übrigens schon zum Running Gag geworden, den Cheddar zu vergessen. Hat aber auch ohne immer geschmeckt.

Bohnentopf mit Polentakruste

Obwohl wir es als Vorbereitung zu den Wettbewerben schon ein Duzend mal gemacht haben, essen wir es immer noch gerne. Es ist einfach gemacht, kann kaum misslingen und am Ende hat man mit einer Kelle das Hauptgericht und die Beilage auf dem Teller. So ist es auch prima geeignet, um Gästen was Besonderes zu servieren.

Bohnentopf mit Polentakruste

Nicht mehr lange und wir werden zum zweiten Mal in München zum Dutch Oven Cook Off antreten. Für dieses Mal denken wir uns aber wieder etwas leckeres Neues aus.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Fortsetzung: Dutch Oven Cook Off in München |

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.