Meisenfütterung BBQ

Grillen aus Leidenschaft.

Dutch Oven Ribs – Rippchen & Beilage mit Gelinggarantie

| 8 Kommentare

Als Mona Michas „Los Ribbos“ gesehen hat, fiel ihr ein, dass sie die auch schon mal gemacht hat. Sie hatte es damals bei „Cooking Outdoors“ gefunden. Warum es dann noch keinen Bericht bei Meisenfütterung BBQ gibt? Ich war an dem Tag einfach mit einigen Freunden aus einem Foto-Forum unterwegs und hatte die Kamera dabei. Es gab zwar ein paar Bilder, welche mit einer Kamera der Kinder gemacht wurden, aber die reichten nicht wirklich für einen brauchbaren Beitrag.

Da ich das Gericht somit noch gar nicht kannte, habe ich mich der Sache angenommen und habe es am Wochenende mal nach gemacht. Das hat sich auf jeden Fall gelohnt.

Dutch Oven Ribs (009 von 011)

Zutaten:

  • 2 rote Paprika
  • 2 gelbe Paprika
  • 3 rote Zwiebeln
  • 3 Stränge Rippchen
  • ein Rub nach Wahl (Hier „Los Ribbos“ von Royal Spice.)
  • Dijon Senf
  • BBQ Sauce nach Wahl (Hier Stubb´s Sweet Heata.)
  • 1 Flasche dunkles Bier

Zuerst wird von den Ribs die Silberhaut entfernt. Dann werden diese mit dem Rub gerubt. Das darf für einige Stunden (gerne auch über Nacht) wirken.

Dutch Oven Ribs (001 von 011)

Dann werden sie mit dem Senf eingerieben.

Dutch Oven Ribs (002 von 011)

Paprika und Zwiebeln werden in Ringe geschnitten und im Dutch Oven geschichtet.

Dutch Oven Ribs (003 von 011)

Das Bier wird nun  hinzu gegossen. Das Bier darf nicht so hoch stehen, dass die Ribs in der Flüssigkeit liegen. Diese sollen gedünstet und nicht gekocht werden.

Dutch Oven Ribs (004 von 011) Dutch Oven Ribs (005 von 011)

Oben drüber kommt die BBQ Sauce und dann wird der Dutch Oven für 2-3 Stunden befeuert. Der 14″ DO wurde hier mit 9 Kohlen unten und 18 oben betrieben.

Dutch Oven Ribs (006 von 011) Dutch Oven Ribs (007 von 011)

So sehen die Ribs dann aus, wenn sie fertig sind.

Dutch Oven Ribs (008 von 011) Dutch Oven Ribs (009 von 011)

Als besonders lecker habe ich das Gemüse empfunden. Das Bier und alle Säfte die von oben herunter laufen geben diesem wirklich einen besonderen Geschmack. So bringt das Gericht die Beilage gleich mit. Klasse.

Dutch Oven Ribs (010 von 011) Dutch Oven Ribs (011 von 011)

Die Ribs waren nach ca. 3 Stunden absolut „Fall Of The Bones“. So mag ich sie am liebsten. Wer mehr Biss mag, sollte vielleicht eher die 2 Stunden anpeilen.

8 Kommentare

  1. Pingback: Und nochmal Los Ribbos | Royal Spice BBQ Gewürze

  2. Lecker lecker!

    3h sind mehr als ausreichend, ich hatte sie, wie gelesen, 4h im DO, das war eindeutig zu lange!!!

  3. Danke für Euren Test, vielleicht sollte ich mich doch mal ran wagen 🙂

    Liebe Grüße,
    Sascha

  4. Würde ich ja gerne mal nachbasteln, aber seriös da passen ja nur drei Reihen rein.

    Sieht aber sehr lecker aus und das mit der Sauce kann ich mir gut vorstellen.

  5. Meiner Meinung nach sind 1,5 Std im 12er DO absolut ausreichend.
    Ich habe sie auch vorher angegrillt.

    Lohnt sich wirklich

  6. dieses Rezept hat mich begeistert, ich habe es am 23.7.2017 zubereitet, es war sehr lecker, die Bilder findest du auf meiner Web-Seite „wer-grillt.de“ Danke für diese Inspiration, beste Grüße vom Grill, Gunnar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.