Meisenfütterung BBQ

Grillen aus Leidenschaft.

Kaninchenkeulen italienisch

| 1 Kommentar

Auch ich konnte „Haxen statt Hexen“ nicht einfach verstreichen lassen. Da Mona die Idee mit den Schweinehaxen zuerst hatte musste ich mir was neues ausdenken. Dann gibt es halt Haxen vom Kaninchen.

kk (19 von 19)

Rosmarine, Salbei und Lorberblätter werden bereit gestellt.

kk (1 von 19)

Vier Kanienchenkeulen werden im Dutch Oven angebraten, bis sie goldbraun sind.

80 g Speck werden klein geschnitten.

kk (2 von 19)

kk (3 von 19)

 

kk (4 von 19)

kk (5 von 19)

Dann werden sie zur Seite gelegt und die Gewürze und der Speck werden angebräunt.

kk (6 von 19)

Die Kaninchenkeulen kommen wieder hinzu und es wird mit etwas Weißwein abgelöscht. Dann werden ca. 300ml Brühe hinzu gegossen. Nun darf das Ganze für ca. 1 Stunde schmurgeln.

kk (7 von 19)

kk (8 von 19)

Nebenbei werden 2 Knoblauchzehen, 1 Zweibel und 3 Sardellenfilets in einer Pfanne angeschwitzt. Hier werden dann 3 rote Paprika hinzugefügt und angebraten.

kk (9 von 19)

kk (10 von 19)

 

Am Ende mit einem Schuss Weißweinessig ablöschen.

kk (11 von 19)

Als Beilage gibt es Rosenkohl. Dieser wird zuerst für 5 Minuten blanchiert…

kk (12 von 19)

…und dann in einer Mischung aus 2 EL groben Senf, 5 EL Olivenöl, 1 TL Honig und 1 TL Knoblauchpulver mariniert.

kk (13 von 19)

kk (14 von 19)

kk (15 von 19)

Nach ca. 1 Stunde werden die Paprika zu dem Kaninchen gegeben. Nun darf alles noch mal ca. 1/2 Stunde simmern.

kk (16 von 19)

Die Beilage kommt erst auf Spieße und dann auf den Grill.

kk (17 von 19)

kk (18 von 19)

Und so sah alles zusammen auf dem Teller aus.

kk (19 von 19)

Der Duft alleine war schon der Hammer. Das hat wirklich super lecker geschmeckt. Der Geschmack der Kräuter passte hervorragend zum Kaninchen.

Ein Kommentar

  1. Lecker!

    Warum war ich nicht eingeladen? 😉

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.