Meisenfütterung BBQ

Grillen aus Leidenschaft.

Lammragout mit Nusspesto

| 4 Kommentare

Heute bekommst du von uns einen Fleisch-Bohnen-DOpf vorgesetzt. Das schöne an solchen Fleischeintöpfen ist, dass man sich nicht an das eigentliche Rezept halten muss. Du kannst hier deiner Vorliebe freien Lauf lassen. Also geniere dich nicht auf anderes Fleisch oder eine andere Bohnenart zurückzugreifen. Vielleicht möchtest du ja andere Gemüsesorten mit einbringen. Was du aber unbedingt zu diesem Fleischtopf dazureichen musst, ist das Nusspesto. Das ist ein Knaller.

Lammragout mit Nusspesto (001 von 006)

Zutaten für 4 Personen:

  • 250 g getrocknete Bohnen, ich habe Wachtelbohnen ausgewählt
  • 2 l Wasser
  • 1 Knoblauchzehe, halbiert
  • 1 Zwiebel, halbiert
  • 200 g durchwachsener Speck (in Scheiben geschnitten)
  • ein paar Zweige Thymian
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 kg Lamm. Ich habe Lammkeulenscheiben verwendet. Du kannst auch Lamm aus der Schulter nehmen und falls du Lamm nicht magst z.B. Rindfleisch nehmen.
  • 2 Knoblauchzehen
  •  2 Zwiebeln
  •  ca. 300 g Wurzelgemüse
  •  Tomatenmark
  •  300 ml Rotwein
  • 800 ml Lammfond
  • Olivenöl zum Braten
  • 600g Kartoffeln (gewürfelt)
  • Salz, Pfeffer

Für das Nusspesto:

  • 3 EL gemahlene Haselnüsse
  • 6 Stängel Petersilie
  • 1 Bio-Zitrone
  • 8 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

Zunächst musst du dich um die Bohnen kümmern. Hierfür musst du genug Zeit einplanen, da diese vor der Zubereitung mindestens 12 Stunden eingeweicht werden müssen. Nach dieser Zeit werden sie mit der halbierten Zwiebel, der Knoblauchzehe, dem Speck, den Lorbeerblättern und dem Thymian in einem Dutch Oven mit 2 Littern Wasser aufgekocht. Nun ca. 90 Minuten köcheln lassen und dann abgeseiht. Die Bohnen sollten noch Biss haben.

Nun musst du das Fleisch von beiden Seiten scharf anbraten, salzen, pfeffern und herausnehmen.

Lammragout mit Nusspesto (002 von 006)

Jetzt wird das Wurzelgemüse zusammen mit den Zwiebeln und dem Knoblauch angebraten. Dann das Tomatenmark mit anrösten und alles mit Rotwein abgelöscht. Dann darf alles erstmal etwas einköcheln bis der Fond  und anschließend das Fleisch dazukommt. Das alles darf ca. 2 Stunden köcheln. In den letzen 40 Minuten kommen die in Würfel geschnittenen Kartoffeln und die Bohnen dazu. Das Fleisch kannst du vor dem Servieren noch in portionsgerechte Stücke zupfen. Die Sauce kannst du nun noch mit Salz und Pfeffer abschmecken.

BBQ (14 von 27)

Die Kochzeit kannst du nutzen und das Nusspesto zubereiten. Das ist ganz einfach. Du musst zuerst die Nüsse in einer Pfanne anrösten.

BBQ (18 von 27)

BBQ (17 von 27)

Abkühlen lassen und anschließend mit dem Zitronenabrieb, der Petersilie und dem Olivenöl in einem Hacker oder Mörser zerkleinern. Jetzt wird noch alles mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Fertig ist das Tüpfelchen auf dem „I“.BBQ (19 von 27) BBQ (22 von 27)

Vor dem Servieren wird das Nusspesto über den Eintopf geträufelt oder seperat dazu gereicht, dass sich jeder selber bedienen kann. So kannst du ein besonderes Ragout auftischen.

Lammragout mit Nusspesto (006 von 006)

Solche Eintöpfe aus dem Dutch Oven sind ja immer was feines, aber das Nusspesto gibt dem Ganzen das gewisse Etwas.

4 Kommentare

  1. Wieder mal eine Leckerei von Euch! Das würde mir garantiert schmecken.

    Das Nusspesto ist wirklich ein Knaller.
    Kleiner Tip: Die Haselnüsse nach dem Rösten zwischen zwei Abtrockentüchern auf dem Tisch hin und her „rubbeln“. Dann geht die Schale ab und somit auch etliche Bitterstoffe.

    • Hi Rolf,
      schön, dass Dir das Rezept gefällt.
      Das Nusspesto ist wirklich sehr lecker und mit deinem Tipp wird es bestimmt noch besser, danke!

  2. Hallo ihr zwei, ich habe das Rezept nachgekocht und bin sehr sehr begeistert. Das Nusspesto habe ich jetzt auch schon für andere Gerichte verwendet, das ist einfach umwerfend. Vielen Dank und viele Grüße aus Köln, Markus

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.