Meisenfütterung BBQ

Grillen aus Leidenschaft.

Meisenstreu – Gemüsebrühe selber gemacht

| Keine Kommentare

Kaum ein Dutch Oven Gericht kommt ohne Brühe aus. Meistens nimmt man Rinder- oder Hühnerbrühe, manchmal aber auch Gemüsebrühe. Und meistens kommen diese von Unox, Knorr oder einfach vom Discounter. Was da drin ist, weiß man nicht und ich glaube, das will man auch gar nicht so genau wissen. Wenn man Hühner- oder Rinderbrühe selber machen möchte, kocht man einen Fond. Gemüsebrühe kann man viel einfacher selber herstellen. Man braucht nur eine Möglichkeit, das Gemüse zu trocknen.

Ich bin, nach einem Bisschen hin und her probieren, bei folgender Mischung geblieben. Sie ist lange haltbar (auch wenn sie meist nicht lange hält) und ich weiß genau, was drin ist.

Meisenstreu2 (001 von 002)

Für meine eigene Gemüsebrühe verwende ich folgende Zutaten:

  • 1 Bund Liebstöckel
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Stange Porree
  • 4 Möhren
  • 250 g Pastinaken
  • 250 g Petersilienwurzeln
  • 1 Knollensellerie
  • 1 Rote Bete
  • 1 Stück Ingwer
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 große Zwiebel
  • Salz

Dass Pastinaken und Petersilienwurzeln in der gleichen Menge verwendet werden, hat einen einfachen Grund. Sobald das Etikett entfernt wurde  kann man sie einfach nicht mehr auseinander halten. Die sehen wirklich exakt gleich aus und zumindest ich kann sie auch am Geruch nicht unterscheiden. Laut Internet sind Pastinaken größer. Aber was ist, wenn ich eine kleine Pastinake und eine große Petersilienwurzel habe?

Die rote Bete hatte ich nicht geplant, sie war aber in einer Packung Suppengemüse dabei und wurde dann einfach mit verarbeitet. Das gibt der fertigen Brühe am Ende eine schöne rötliche Farbe und wird somit jetzt immer mit dazu genommen.

Meisenstreu (001 von 008)

Die Zubereitung ist keine große Kunst. Zuerst werden alle Zutaten geschält…

Meisenstreu (002 von 008)

und grob geraspelt.

Meisenstreu (003 von 008)

Meisenstreu (004 von 008)

Nun geht es ans Trocknen. Dazu benutze ich ein Dörrgerät. Man kann das auch im Ofen auf kleiner Stufe und bei leicht geöffneter Tür machen. Ich befürchte aber, dass die Energiebilanz hier nicht sehr gut ist. Wer hat, kann natürlich die Restwärme eines Holzbackofens nutzen. 

Meisenstreu (005 von 008)

Meisenstreu (006 von 008)

Getrocknet sieht das Gemüse so aus:

Meisenstreu (007 von 008)

Nun muss alles nur noch zerkleinert werden. 

Meisenstreu (008 von 008)

Zuletzt kommt das Salz hinzu. Dies sollte 40% des Gewichts des getrockneten Gemüses ausmachen. Wer sich salzarm ernähren möchte, kann natürlich weniger nehmen. Man kann hier auch noch Pfeffer hinzufügen, aber das mache ich dann lieber beim Kochen am Schluss.

Ein bis zwei Teelöffel auf eine Tasse Wasser ergeben eine leckere Gemüsebrühe, welche immer passt, wenn man im Dutch Oven etwas ablöschen oder angießen möchte.

Meisenstreu2 (002 von 002)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.