Meisenfütterung BBQ

Grillen aus Leidenschaft.

Rinderragout mit Wurzelgemüse – Zeit für Kürbis

| 2 Kommentare

Wir kommen einfach nicht drum herum… Es ist Herbst. Die langen Sommerabende sind vorbei und es wird kälter. Aber wenn wir es schon nicht ändern können, machen wir halt das beste daraus. Jetzt bricht wieder die Zeit der Dutch Oven Gerichte an. Und genau ein solches haben wir heute zubereit.

Das Rinderragout mit Wurzelgemüse geht auf ein Rezept von Jamie Olivera zurück. Hier und da haben wir natürlich etwas angepasst. Mit dem Kürbis passt es perfekt in diese Jahreszeit.

Rinderragout mit Wurzelgemüse (012 von 012)

Zutaten:

  • 1,5 kg Rindfleisch
  • 1 Butternut-Kürbis
  • 3 Pastinaken
  • 4 Möhren
  • 600 g Kartoffeln
  • 2 Zwiebeln
  • 1/2 l Gemüsebrühe
  • 600 ml trockenen Rotwein
  • 4 EL Tomatenmark
  • 1 Hand voll frische Salbeiblätter
  • 1 Zitrone
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 Rosmarinzweige
  • etwas Olivenöl
  • etwas Butter
  • Salz & Pfeffer

Das Fleisch wird in ca. 4 cm große Stücke geschnitten und mit Salz und Pfeffer gewürzt. Das Fleisch wird übrigens vorher nicht scharf angebraten. Das ist für so ein Gulasch ungewöhnlich, hat aber bestens funktioniert. Den Aufwand werden wir wohl in Zukunft öfter mal weg lassen. Gerade im Dutch Oven dauert das Anbraten schon mal eine Weile, je nachdem, wie viel Wasser austritt.

Rinderragout mit Wurzelgemüse (002 von 012)

Der Kürbis, die Pastinaken und die Möhren werden geschält und grob gewürfelt. Das innere des Kürbis kratzt man mit einem Löffel aus.

Rinderragout mit Wurzelgemüse (001 von 012)

Rinderragout mit Wurzelgemüse (005 von 012)

Der Salbei wird in Streifen geschnitten und mit den fein gewürfelten Zwiebeln in der Butter ein paar Minuten angeschwitzt.

Rinderragout mit Wurzelgemüse (003 von 012)

Rinderragout mit Wurzelgemüse (004 von 012)

Nun kommen alle Zutaten bis auf die Kartoffeln in den Topf.

Rinderragout mit Wurzelgemüse (006 von 012)

Rinderragout mit Wurzelgemüse (007 von 012)

Als Beilage gab es einen leckeren Rotkohlsalat.

Zutaten:

  • 1 Rotkohl
  • 4 Karotten
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 150 ml Mayonnaise
  • 3 El Senf
  • Salz & Pfeffer

Der Rotkohl wird fein gehobelt, die Möhren geraspelt und die Frühlingszwiebeln in Ringe geschnitten. Mayonnaise und Senf hinzu geben und alles gut verrühren. Am Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken. Am besten im Kühlschrank über Nacht ziehen lassen.

Rinderragout mit Wurzelgemüse (008 von 012)

Rinderragout mit Wurzelgemüse (009 von 012)

Die Kartoffeln haben wir erst nach 2 Stunden hinzu gegeben. Der Duft ist jetzt schon phantastisch.

Rinderragout mit Wurzelgemüse (010 von 012)

Rinderragout mit Wurzelgemüse (011 von 012)

Nach insgesamt 5 Stunden war das Essen fertig und das Fleisch war schön weich und zerfiel fast von selbst. Hier muss man immer mal probieren und gucken, wie weit es ist, da die Hitze im Dutch Oven von vielen Faktoren (Verwendete Kohle, Wind, etc.) abhängt, variiert die Zubereitungszeit.

Der  Knoblauch wird mit  Rosmarinenadeln und Zitronenabrieb fein gehackt und beim Servieren über das Ragout gegeben.

Rinderragout mit Wurzelgemüse (012 von 012)

Ein schönes Herbstgericht, welches sich auch gut für Gäste eignet, da es nicht viel Arbeit macht und diese bereits lange vor dem Essen anfällt. Das gefällt mir sowiso am Dutch Oven. Wenn die Arbeit erledigt ist, kann man in Ruhe warten, bis das Essen fast von alleine fertig wird.

2 Kommentare

  1. Wunderbares Gericht, sieht sehr lecker aus. Nach dem obligatorischen Schichtfleisch wird es jetzt in meinem neuen Dutch Oven nachgemacht.
    LG

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.