Meisenfütterung BBQ

Grillen aus Leidenschaft.

Vla Flip – Gruß aus Nord-Holland

| 3 Kommentare

Heute melden wir uns aus dem Urlaub. Es hat uns nach Nord-Holland verschlagen. Klar, dass wir versuchen auch etwas typisch niederländisches auf den Grill zu werfen. Die Suche nach einem geeignetem Gericht endete allerdings recht mager. Nahezu alle bekannte Gerichte unserer geschätzten Nachbarn werden frittiert. Frikandeln, Bitterballen, Bamischijf…

Na gut, in einem Dutch Oven kann man ja auch frittieren. Mal gucken…

Zum Anfang gibt es aber etwas aus der kalten Küche. Vla Flip ist eine  fruchtige Mischung mit dem leckeren Vla. Zwar nicht vom Grill, aber typisch für die Niederlande und sehr lecker.

Vla Flip (2 von 6)

Vla habe ich das erste Mal vor ca. 35 Jahren gegessen, als die Eltern eines Nachbarjungen mich mit nach Holland genommen haben. Bis heute ist es mir ein Rätsel, dass es das in Deutschland nicht auch an jeder Ecke gibt.

Unser Häuschen liegt im Freizeitpark De Groote Vliet. Wir haben einen wunderschönen Platz direkt an der Gracht.

Vla Flip (5 von 6)

Der lustige kleine Freund links gehört zur Ausstattung des Häuschens. Den Rest hat man als Blogger ja eh immer im Handschuhfach, wenn man unterwegs ist. Der Petromax ft8 und die Kastenform fehlen auf dem Bild noch.

Vla Flip (4 von 6)

Aus Vla einen leckeren Fla Flip zu machen ist, wenn es das Vla im Supermarkt gibt, keine große Kunst.

Zutaten:

  • Vla (hier Vanille)
  • Joghurt
  • etwas fruchtiges (hier: Aprikosemarmelade und frisch gepresster Orangensaft)
  • ein paar Schokoladenstreusel

Ich weiß, wenn Marmelade nicht aus Zitrusfrüchten gemacht wird, heißt sie eigentlich Konfitüre. Möge mich die Food-Police wegen Namensfälschung verhaften.

In ein (möglichst hübsches) Glas füllst du etwas Joghurt und gibst eine fruchtige Schicht darüber. Hierbei kannst du geschnittenes Obst, Sirup oder was immer du magst nehmen. Ich habe pro Glas 2 TL Aprikosenmarmelade mit etwas frisch gepresstem Orangensaft gemischt.

Darüber kommt das Vla. Und zur Abrundung gibt es ein paar Schokoladenstreusel für oben drauf.

Vla Flip (1 von 6)

Beim rechten Glas war die Marmeladen-Orangensaft-Mischung etwas dünnflüssiger. Das ergibt den netten Effekt, dass die Mischung sich mit am Glas hoch schiebt.

Vla Flip (3 von 6)

Einfach super lecker. Das wird uns wohl die nächste Woche ständig begleiten. Schoko-Vla ist bereits im Haus und an Streuseln ist der Phantasie der Holländer ja auch keine Grenze gesetzt.

 

Vla Flip (6 von 6)

Aber jetzt brauche ich eure Hilfe. Was kann man als typisch niederländisch auf den Grill werfen. Schwan hat die Familie bereits abgelehnt. Ich bitte um Vorschläge.

3 Kommentare

  1. Sieht lecker aus, obwohl ich Vla nicht mehr sehen kann! Ich habe es an einem heißen Tag mal geschafft in Kürze einen Liter Schoko und danach einen Liter Vanille in mich rein zu schütten. Das war auf der Heimfahrt und ich hatte die restlichen 400km mit Übelkeit der höchsten Güteklasse zu kämpfen! 😉

    Wenn Ihr mal was leckeres Grillen wollt, was es in nahezu jedem Niederländischen Supermarkt gibt, schaut in der Kühltheke und nehmt euch Tempeh mit. Das sind fermentierte Sojabohnen, denen ein Edelpilz geimpft wurde. Etwas in Sojasoße und Öl einlegen, Knobi und Ingwer dazu und mit nicht zu hoher Hitze grillen oder frittieren. Dazu lecker Satésoße, Reis und Salat! Tut euch jedoch den Gefallen und macht die Satésoße selbst! Die Fertige aus dem Becher ist widerlich!!! Wenn ich in den Niederlanden bin, dann steht das auf jeden Fall mit auf dem Speiseplan! Legga legga legga, wie der Holländer sagt!

    Habt noch viel Spaß in de Neederlands!

    • Da sind wir im Urlaub nicht mehr zu gekommen. War mir mit der selbst gemachten Satésoße etwas zu aufwändig. Aber „Tempeh“ habe ich mir gemerkt. Das nehme ich demnächst beim Chinamann mal mit.

  2. Lange nicht mehr hier gewesen und dann doch gleich wieder angefangen, zu sabbern.
    So ein Vla-Flip ist immer eine tolle Idee. Ich glaube ich weiß, warum es Vla in Deutschland kauf zu kaufen gibt. Das Zeug macht einfach süchtig und mit suchterzeugenden Stoffen sind die Holländer ja etwas freizügiger. 😉

    Viele Grüße Oliver

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.