Meisenfütterung

Grillen, Essen, Outdoor leben

Brathering mit Balsamico-Zwiebeln

| 5 Kommentare

Letzten Freitag sollte es eigentlich Hähnchen von der Roti geben. Nach einem Besuch auf dem Markt kam ich aber mit frischen Heringen nach Hause. An dem Fischstand konnte ich nicht einfach vorbeigehen, denn frische Heringe bekommt man hier viel zu selten. Also war eine Planänderung angesagt, die mir auch sehr gelegen kam, da sowieso ein neues Beilagenrezept auf meiner Liste stand, das zu den Heringen passen könnte. Also ran an die Arbeit.

gebratene Heringe (12 von 12)

Die Zutaten:

  • 4 Heringe, entgrätet
  • 2 Zwiebeln, in Ringe geschnitten
  • 4 EL Aceto Balsamico
  • 150 ml Rotwein
  • 1 EL Honig
  • 300 ml Kalbsfond
  • Mehl
  • Salz, Pfeffer
  • Olivenöl

Die Heringe erst einmal von den Gräten befreien…

gebratene Heringe (1 von 12)

mit Salz und Pfeffer würzen und in Mehl wälzen…

gebratene Heringe (2 von 12)

auf beiden Seiten goldbraun braten…

gebratene Heringe (3 von 12)

gebratene Heringe (4 von 12)

Heringe raus, Zwiebelringe rein und anbraten…

gebratene Heringe (5 von 12)

mit Essig und Rotwein ablöschen…

gebratene Heringe (6 von 12)

Honig untermischen, alles etwas einköcheln lassen, dann Fond dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Ganze darf jetzt etwas vor sich hinköcheln.

gebratene Heringe (7 von 12)

Die Heringe dürfen jetzt den Zwiebeln Gesellschaft leisten.

gebratene Heringe (8 von 12)

Alles zugedeckt 15 Minuten ziehen lassen.

gebratene Heringe (9 von 12)

Fertig!

gebratene Heringe (10 von 12)

gebratene Heringe (11 von 12)

Als Beilage gibt es gefüllte rote Bete.

gebratene Heringe (12 von 12)

Wirklich lecker.

5 Kommentare

  1. Wow ! Lecker – so ganz nach meinem Geschmack .

  2. Eigentlich bin ich ja nicht der Fisch Liebhaber aber bei dem Anblick und als bekennender Rote Bete (wir sagen hier rote Randen oder Rahnen) Fan.

    Würde ich sofort ein Teller voll nehmen.

    Aber bitte für mich extra genau von Gräten befreit 🙂

  3. Ok ich komme dann immer nur zu Euch zum Fisch essen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.