Meisenfütterung

Grillen, Essen, Outdoor leben

Bürgermeisterstück mit grüner Salsa – Fruchtige Sauce für ein gutes Stück Fleisch

| 3 Kommentare

Ein Freund hatte uns beim Metzger seines Vertrauens ein schönes Bürgermeisterstück besorgt. Die schöne Marmorierung schrie förmlich danach, als kurz gebratenes Steak zubereitet zu werden. Und obwohl ein gutes Steak ja bekanntlich nur Salz und Pfeffer braucht, wollte ich die grüne Salsa aus dem Buch „Fleisch Satt!“ ausprobieren. Schon allein um etwas Inhalt für den Bericht zu haben. Ein gutes Steak ist natürlich etwas Feines, aber die Zubereitung gibt leider nur wenig lesenswerten Stoff her.

Grüne Salsa

Zutaten:

  • 1 Bürgermeisterstück (ca 800g)
  • 2 Bund Basilikum (je ca. 12 g)
  • 1 Bund glatte Petersilie (ca. 40g)
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 Zitrone
  • 8 EL Olivenöl
  • 1 Sardellenfilet
  • 30g Kapern

Die Kräuer werden von den Stängeln befreit und grob zerkleinert.

Grüne Salsa

Dann kommen sie mit den restlichen Zutaten der Salsa in den Zerhacker. Von der Zitrone nimmt man hierzu den Saft und den Abrieb der Schale. Der Knoblauch muss nach dem Schälen nur grob zerkleinert werden. Den Rest macht der Zerhacker.

Grüne Salsa

So sieht die Salsa fertig aus. Sie schmeckt durch die Zitrone angenehm frisch.

Grüne Salsa

Nun ist das gute Bürgermeisterstück an der Reihe. Den Zipfel habe ich fest gebunden, um eine gleichmäßige Dicke zu erreichen.

Grüne Salsa

Und dann geht es ab auf den Grill. Erst wird bei starker direkter Hitze ein nettes Branding auf das Fleisch gezaubert, um es dann im indirekten Bereich auf die gewünschte Kerntemperatur (KT) kommen zu lassen.

Grüne Salsa

Wie schrieb Mona doch kürzlich: „Ein gutes Stück Fleisch zu grillen, ist für uns jetzt keine große Herausforderung, wenn die Kerntemperatur bekannt und ein Thermometer in der Nähe ist.“ Tja, was soll ich sagen? Offenbar bin ich dann doch an dieser Herausforderung gescheitert. Ich hatte eine Kerntemperatur von 57 °C angepeilt, aber dann doch den richtigen Moment verpasst und die Temperatur war über das Ziel hinaus auf 60 °C gestiegen. Damit ist das Fleisch natürlich noch nicht ruiniert, aber etwas kürzer wäre warscheinlich noch besser gewesen.

Grüne Salsa (007 von 007)

Aber dafür war ja die leckere grüne Salsa dabei, welche den kleinen Mangel dann ausgeglichen hat.

3 Kommentare

  1. Die Salsa hört sich klasse an! Bürgermeisterstück steht noch auf meiner Liste, ist beim ersten Mal misslungen. Wird dann aber mit eurer Salsa gemacht! Danke!

  2. Das Bürgermeisterstück sagte mir bisher gar nichts, aber da deine Bilder für sich sprechen und ein gutes Steak immer geht, werde ich den „Metzger meines Vertrauens“ demnächst mal danach fragen. 😉 Die Salsa klingt wirklich sehr lecker, die Kombi aus Kapern und Sardellen finde ich ohnehin immer gut. Wird nachgekocht, danke!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.