Meisenfütterung

Grillen, Essen, Outdoor leben

Calamari ripieni

| 5 Kommentare

Nachdem ich vor einigen Jahren in einem Restaurant gegrillten Kalmar bestellt hatte und etwas, das zäh wie Gummi und mit Knoblauch beladen, vorgesetzt bekam, gab es bei uns halt nur die panierten und fritierten Ringe, die, mit Mayo serviert, einfach lecker sind.

Dann stieß ich auf dieses Rezept, das ich unbedingt ausprobieren mußte.

Erst überlegte ich, den Kalmar selber vorzubereiten, verwarf dann aber schnell den Gedanken, da meine Aufmerksamkeit darauf gerichtet werden sollte, dass das skelettlose Etwas nicht gummihaft gerät und griff auf küchenfertige Tuben zurück.

kalmar (26 von 29)

Zutaten für 4 Personen im 12er DO

Füllung für 4 mittelgroße Kalamartuben:

  • 100 g durchwachsener Speck, fein gewürfelt
  • 1 rote Zwiebel, fein gewürfelt
  • 1 EL Thymianblätter
  • 200 g Blutwurst, gehackt
  • abgeriebene Zitronenschale
  • Meersalz, schwarzer Pfeffer
  • Olivenöl

Sauce:

  • 1 Zwiebel, fein gewürfelt
  • 2 Knoblauchzehen, feine Scheiben
  • 1 Selleriestange, in Ringe geschnitten
  • 1 Karotte, gewürfelt
  • 1 getrocknete rote Chilischote, zerkrümelt
  • 1 EL Tomatenmark
  • 6 Kirschtomaten, halbiert
  • 1 Zucchini, in große Würfel geschnitten
  • Salz, Pfeffer

Los geht es mit der Füllung, für die zunächst Speckwürfel in der Eisenpfanne landen und etwas angebraten werden …

kalmar (2 von 29)

Zwiebelwürfel und Thymian hinzugeben und sanft anschwitzen…

kalmar (3 von 29)

kalmar (4 von 29)

dann die Blutwurst…

kalmar (1 von 29)

einrühren…

kalmar (5 von 29)

und mitbraten…

kalmar (6 von 29)

Zitronenabrieb dazugeben…

kalmar (7 von 29)

alles gut vermischen, mit Salz und Pfeffer würzen und abkühlen lassen.

kalmar (8 von 29)

Die Freunde…

kalmar (9 von 29)

mit der Blutwurstmischung füllen und mit einem Holzspieß verschließen.

kalmar (10 von 29)

Die gefüllten Tuben mit Öl einreiben, mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen…

kalmar (11 von 29)

und in etwas Olivenöl anbraten…

kalmar (12 von 29)

bis sie leicht angebräunt sind. Die dürfen sich jetzt etwas ausruhen.

kalmar (13 von 29)

Zwiebeln anschwitzen, restliches Gemüse zugeben…

kalmar (14 von 29)

dann zerkrümlte Chilischote…

kalmar (15 von 29)

und Tomatenmark anrösten…

kalmar (16 von 29) kalmar (17 von 29)

Tomatenhälften zugeben und etwas einkochen.

Dann mit Wasser auffüllen, mit Salz und Pfeffer würzen…

kalmar (18 von 29)

Tuben zugeben, Deckel drauf und alles köcheln lassen.

kalmar (20 von 29)

Nach 30 Minuten die Zucchiniwürfel zugeben.

kalmar (21 von 29)

Nach weiteren 30 Minuten ist das GeDOpfte dann auch schon fertig.

kalmar (22 von 29)

kalmar (23 von 29)

Die Tuben herausnehmen, dann in dicke Scheiben schneiden…

kalmar (24 von 29)

und auf der Tomatensauce platzieren.

kalmar (25 von 29)

kalmar (26 von 29)

kalmar (27 von 29)

Der Kalmar ist  super zart, die Füllung  der Hammer. Vielleicht gönne ich uns für das nächste Mal dann doch frische.

5 Kommentare

  1. O Mann ! Passt bloß auf, dass ich Euch nicht einmal überfallmäßig auf die Pelle rücke und mir das alles auf der Zunge zergehen lasse… aber – so oder so: zur Nachahmung empfohlen ! 😀

  2. Ich freue mich schon auf ein Pröbchen!

  3. Ich war skeptisch, aber zugleich auch neugierig.

    Es ist ne interessante Kombination, ich hab es probiert, muss es aber nicht unbedingt nochmal haben 😉

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.