Meisenfütterung

Grillen, Essen, Outdoor leben

Chili-Cheese-Chicken-Taschen

| 5 Kommentare

Schon mehrfach war mir an verschiedenen Stellen diese leckere Chili-Cheese-Creme aufgefallen. Oft auf Burgern, aber z.B. auch zu Nachos. Das wollte ich unbedingt auch probieren. Also wurde das Internet nach Rezepten durchsucht und mal hier mal dort ein wenig abgeguckt um so zu meiner eigenen Sauce zu kommen.

gebratene Heringe (12 von 12)

Man kann die Creme natürlich auch (Low-Carb) ohne Brot essen, aber da da ich noch ausprobieren wollte, zwei Fladenbrote in zwei Dutch Oven zu machen, wurden halt Fladenbrot-Taschen gefüllt.

gebratene Heringe (1 von 12)

Das Rezept zum Fladenbrot habe ich bereits eingestellt: Fladenbrot

Deshalb hier nur ein paar Bilder.

gebratene Heringe (2 von 12)

gebratene Heringe (3 von 12)

gebratene Heringe (4 von 12)

Grundsätzlich sind sie recht gut geworden und waren auch sehr lecker, allerdings hätte ich gerne etwas mehr Farbe oben gehabt. Dazu hätte mehr Kohle oben auf die Dutch Oven gemusst, was beim Turm natürlich nur oben geht. Denn gerade beim Backen sollte man unten nur sehr wenig Hitze haben. Nicht mehr als 3-4 Brickets.

gebratene Heringe (5 von 12)

Zutaten:
4 Hähnchenbrustfilets

Für die Sauce:
ca. 1/2 Glas Jalapenos
100 g Frischkäse
100 g geriebener Emmentaler
100 ml Milch
1/2 TL Chiliflocken
etwas Muskat
Salz/Pfeffer nach Geschmack

Die Jalapenos werden klein geschnitten.

gebratene Heringe (6 von 12)

Dann kommen sie mit den restlichen Zutaten in einen Topf und die Masse wird auf kleiner Stufe geschmolzen. Hierbei fleißig rühren, damit nichts anbrennt.

gebratene Heringe (7 von 12)

gebratene Heringe (8 von 12)

gebratene Heringe (9 von 12)

Die Hähnchenbristfilets werden klein geschnitten und angebraten.

gebratene Heringe (10 von 12)

gebratene Heringe (11 von 12)

Nun kommt das Hühnchen mit etwas frischem Salat in das Fladenbrot. Die Sauce wird darüber gegeben und schon kann serviert werden.

gebratene Heringe (12 von 12)

Die Sauce ist hier heller als in den meisten Vorlagen die ich gesehen habe, was aber daran liegt, dass ich keinen Schmelzkäse verwendet habe. Da das Ergebnis aber sehr lecker war finde ich, dass es hier auf die Farbe nicht ankommt.

5 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.