Meisenfütterung

Grillen, Essen, Outdoor leben

Chinesische Entenkeule

| 1 Kommentar

Ente habe ich bisher noch nicht gegrillt. Dann wird es wohl so langsam mal Zeit. Auserwählt sind Entenkeulen, die noch einen chinesischen Anstrich bekommen.

ente (25 von 30)

Das Rezept ist mal wieder aus Weber´s Wintergrillena. Der Kauf hat sich wirklich gelohnt. Das Buch kann ich wirklich empfehlen.

Zutaten für 4 Personen:

  • 8 Entenkeulen

Würzmischung

  • 2 EL brauner Zucker
  • 1 EL grobes Meersalz
  • 2 TL chinesisches Fünf- Gewürz-Mischung
  • 1 TL schwarzer Pfeffer

Glasur

  • 150 g Pflaumenmus
  • 2 EL Hoisin-Sauce
  • 2 EL Soja-Sauce
  • 1 EL Ingwer, fein gehackt
  • 1 EL Mirin

Diese hübschen Beine werden erstmal mit der Würzmischung eingerieben.

ente (1 von 30)

ente (4 von 30)

Die landen dann mit der Hautseite nach oben für gute 2 Stunden bei 170 °C auf den Grill.

ente (7 von 30) ente (15 von 30)

Die Entenkeulen bekommen natürlich noch eine Glasur, für die Pflaumenmus, Hoisin-Sauce, Sojasauce, fein gehackter Ingwer und Mirin…

ente (3 von 30)

in einem Topf unter Rühren erwärmt wird.

ente (8 von 30)

Damit werden die Entenkeulen dann in der letzten halben Stunde ca. alle 5 Minuten eingepinselt.

ente (16 von 30) ente (20 von 30) - Kopie

Als Beilage habe ich Blumenkohlsteaks mit Tomatentapenade gewählt. Das passt prima zusammen und kann somit nur empfohlen werden.

ente (24 von 30)

Ein Kommentar

  1. Ente vom Grill ist einfach toll. Egal, ob Keule, Brust oder gleich das ganze Tier: bei uns muss es einfach mehrmals im Jahr Ente geben. Meist bereiten wir sie, wie hier, asiatisch zu. Aber auch ein einfacher, deutscher Entenbraten aus der Kugel kommt immer gut an.

    Viele Grüße Oliver

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.