Meisenfütterung

Grillen, Essen, Outdoor leben

Chorizo Omelett – So lieben es die Mexikaner

| 7 Kommentare

Verschiede Formen von Omeletts (oder Frittata, Tortilla, Munakas wie man es auch nennen mag) gibt es bei uns immer wieder mal. Sie erfordern wenig Arbeit und sind in der Regel aus dem zu machen, was man sowieso da hat. Im Zweifel schmeißt man einfach rein was gerade weg muss.

In diesem Fall wurde die Chorizo aber extra für dieses Omelett gekauft. Sie passt einfach prima zu der Paprika und den Tomaten. Und nicht zuletzt passt das alles auch farblich super zusammen. Das Auge isst ja bekanntlich mit.

Chorizo Omelett

Am besten gelingt das Omelett in einer Gusseisernen Pfanne. Ich habe die 10″ Lodge genommen. Der Deckel eines Dutch Oven würde sich aber auch eignen.

Zutaten:

  • 300 g Tomaten
  • 200 g Chorizo
  • 3 kleine Spitzpaprika
  • 4-5 Sardellenfilets (Ich nehme gerne auch mehr.)
  • 4 Eier
  • 1 TL Sapore di maremma BBQ Rub (Oder Gewürze nach eigener Wahl.)

Zuerst werden die Paprika und die Tomaten grob gewürfelt. Bei diesen Cherry-Tomaten reicht es sie zu halbieren. Die Chorizo wird in Scheiben geschnitten. Diese dürfen ruhig etwas dünner sein, als ich es gemacht habe. Von der Wurst auf dem Bild habe ich ca. die Hälfte genommen.

Chorizo Omelett

Zuerst wird die Chorizo bei direkter Hitze ausgelassen. Zusätzliches öl wird dazu nicht gebraucht, da sie genug Fett mitbringt.

Chorizo Omelett

Dann kommt das Gemüse hinzu…

Chorizo Omelett

… und darf unter gelegentlichem Rühren weich werden.

Chorizo Omelett

Zu den Eiern gebe ich den Löffel Sapore di maremma BBQ Rub. Gerade bei südländischen Gerichten mit einem gewissen Gemüseanteil schwöre ich auf das Zeug. Wenn Ihr es nicht zur Hand habt nehmt einfach was ihr mögt. Zur Not reichen auch Salz und Pfeffer.

Die Eier werden verquirlt und dann in die Pfanne gegossen. Nun kommt diese in den indirekten Bereich des Grills, so dass die Eier stocken können. Zuvor noch schnell noch die Sardellenfilets darüber geben. Diese scheiden ja die Geister. Ich liebe sie. Wer sie nicht mag sollte etwas mehr Salz verwenden. Aber eigentlich sind sie durch nichts zu ersetzen.

Chorizo Omelett

Das braucht wirklich nicht lange, schmeckt aber klasse und macht angenehm satt. Was will man mehr.

Chorizo Omelett

7 Kommentare

  1. Gibt es Menschen, die keine Sardellenfilets mögen . . . . ??

  2. Tip Top.

    Mit Sardellen dabei,das kann nur gut sein. 🙂

  3. …wow ! Sieht das lecker aus ! Und das auf nüchternen Magen, hab noch nicht gefrühstückt !

  4. So Omeletts mache ich auch oft. Meist allerdings mit Sucuk.
    Also ich liebe Sardellen. Das werde ich beim nächsten mal mit einbauen.
    Danke für die Anregung. 🙂

  5. Howdy,

    ne schöne Pfanne habt Ihr da gezaubert, ich steh ja auf so Pfannengerichte.
    Nur zu der Pfanne hab ich ne Frage, ist das die 10″?

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.