Meisenfütterung

Grillen, Essen, Outdoor leben

Grünkohl – Der Klassiker wie bei Oma

| 5 Kommentare

Es wurde mal wieder Zeit für Grünkohl. Nicht schwer, aber sehr lecker. Bitte nicht an der Mettwurst sparen, da die beim Kochen manchmal einfach verdampft.

GKohl (9 von 10)

 

Zutaten:

  • 1 Stuck durchwachsener Speck
  • 1 Zwiebe
  • 1 kg Grünkohl
  • 8 Mettenden
  • 3 EL Dijon-Senf
  • Salz, Pfeffer

 

Der Speck wird in Würfel geschnitten.

GKohl (1 von 10)

Die (ebenfalls gewürfelten) Zwiebeln werden angeschwitzt.

GKohl (2 von 10)

Dann kommt der Speck hinzu.

GKohl (3 von 10)

Wenn alles etwas angeschwitzt ist kommt der Grünkohl dazu.

GKohl (4 von 10)

Ich hatte vier Mettenden aus der Packung und vier von der Wursttheke da. Die leckeren von der Theke habe ich klein geschnitten und sofort hinzu getan, damit sie ihren Geschmack abgeben konnten.

GKohl (5 von 10)

3 EL Dijon Senf kommen auch dazu.

GKohl (6 von 10)

Dann darf alles für 2 Stündchen köcheln.

GKohl (8 von 10)

GKohl (7 von 10)

Die Mettenden am Stück kommen erst kurz vor dem Ende hinein. Die müssen nur heiß werden.

 

Und schon kommen wir zum Tellerbild.

GKohl (10 von 10)

GKohl (9 von 10)

Grünkohl geht immer.

5 Kommentare

  1. Sehr geil!

    Genau nach diesem Rezept hatten wir die Woche auch!
    Tipp: ne Prise Zucker mit rein, oder ein Löffelchen Honig.

  2. Also dieser omiöse Grünkohl kennen wir bei uns im Süden nicht so. Und auch wenn es optisch nicht so der Knüller ist werden wir das hoffentlich mal nach kochen.

    Hallo Eberhard schon gelesen. Dein Schatz will Grünkohl nach Micha und der Meisenfütterung. Welches Messer Du verwendest ist egal so wie auch das Schneidebrett (wir haben alles und brauchen nichts neues) Auch keinen Wok 😉

    Gruß Ingrid

  3. Mein liebstes Schneidebrett ist aus Bühnenbrettern des Schauspielhaus Bochum gemacht worden. Da sind Tana Schanzara und Leander Haußmann schon drauf rum gelaufen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.