Meisenfütterung

Grillen, Essen, Outdoor leben

Hot and Spicy Italian Beef Drip

| 4 Kommentare

Kürzlich war Martin in Duisburg auf einem Treffen mit einem Haufen verrückter Griller. Bei diesen Offline-Treffen kommen Leute zusammen, die sich im Internet über das Grillen kennengelernt haben, um den persönlichen Kontakt zu pflegen und nicht zuletzt um sich gegenseitig zu zeigen, was man so Leckeres zustande bekommt.

Reinhold (aka Balkonglut), ein lieber Freund von uns, hat zu diesem Anlass dieses Hot and Spicy Beef Drip gemacht und Martin hat so davon geschwärmt, dass ich das kürzlich bei einem Familientreffen nachgemacht habe.

Hot and Spicy Italian Beef Drip (007 von 008)

Zutaten für einen 12 er DO:

  • ca.2,5 kg Rindfleisch
  • 2 Zwiebeln, in Ringe geschnitten
  • 4 Knoblauchzehen, in Scheiben geschnitten
  • 1 Glas Jalapeño in Scheiben geschnitten
  • 1 Pkg Peperoni, scharf
  • 1 Pkg Peperoni „mild-würzig“
  • 1 Pkg Pimentos de Padrón
  • 2 Dosen Tomaten (je 800g)
  • 1,5 l Rinderfond. Den hatte ich noch vom Worcestershir Beef Brot vorrätig.

Zuerst wird das Fleisch  in dicke Scheiben geschnitten, gesalzen und gepfeffert, im DO von allen Seiten scharf angebraten und herausgenommen.

Hot and Spicy Italian Beef Drip (001 von 008)

Nun die Zwiebeln und den Knoblauch in dem Bratenfett anschwitzen.

Hot and Spicy Italian Beef Drip (002 von 008)

Eine Lage Fleisch auf den Zwiebeln plazieren und mit der Hälfte der Peperonis, Jalapeño, Pimentos und 1 Dose Tomaten bedecken. Dann kommt die zweite Lage Fleisch mit den restlichen Zutaten hinzu.

Hot and Spicy Italian Beef Drip (003 von 008)

Mit dem Fond auffüllen, bis alles bedeckt ist und ca. 7 Stunden bei milder Hitze köcheln lassen, bis das Fleisch zerfällt. Bei Bedarf gelegentlich mit etwas Brühe auffüllen.

Hot and Spicy Italian Beef Drip (004 von 008)

Nun sollte sich das Fleisch ohne große Mühe zerrupfen lassen.

Hot and Spicy Italian Beef Drip (005 von 008),

Serviert wird das Fleisch in einem Brötchen. Wer mag, darf es noch mit einer Scheibe Käse garnieren. Perfekt dürfte es noch etwas flüßiger sein, als es hier auf den Bildern zu sehen ist, so dass sich das Brötchen ordentlich voll saugt. Dadurch ist es zwar nicht mehr möglich, es zu essen, ohne eine Sauerei zu veranstalten, aber so macht es auch am meisten Spaß.

Hot and Spicy Italian Beef Drip (006 von 008)

Hot and Spicy Italian Beef Drip (008 von 008)

 

4 Kommentare

  1. Hallo die Meisen!

    Ein schöner Nachbau, der bestimmt sehr lecker war. Flüssigkeit muss ein kleines bisschen sein… Und die Brötchen von Malzer (??) sehen auch lecker rösch aus…

    Gruß

    Balkonglut

  2. Klasse ihr Beiden, das ist wirklich ein herrliches Gericht und das gab es bei mir auch schon des öfteren.
    Was auch sehr gut damit schmeckt ist einfach ein Wrap aufgebacken und mit Schmand bestrichen und dann das Fleisch eingerollt. Wer will auch noch mit angebratenen Paprika.

    Grüße Mark

    • Hi Mark,

      so werden wir das sicherlich mal testen…hört sich lecker an!

      Vielleicht kommt ihr ja alle mal wieder bei uns rum, denn der letzte Stammtisch ist ja schon sehr lange her und muß unbedingt wieder aktiviert werden. Das wäre ja dann ein super Gericht, um alle satt zu bekommen.

      LG Mona

      • Hi Mona,

        also ich würde mich sehr freuen euch mal wieder zu sehen und euch zu besuchen.
        Das Gericht eignet sich sicher bestens dazu aber ein MUSS beim eurem nächsten Stammtisch ist Pizza mit Japalenos 😉

        Grüße in den Pott, Mark

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.