Meisenfütterung

Grillen, Essen, Outdoor leben

Involtini de vitello alla Calabrese

| 4 Kommentare

Was macht man nur am Wochenende zwischen den Jahren? Wir hatten mal wieder Lust auf Rouladen. Und da der örtliche EDEKA gerade Kalbsschnitzel im Angebot hatte gab es mal nicht die altbewährten Rindsrouladen. Bei dem Wetter tut ein Bisschen südländisches Flair ganz gut. Also gab es heute Rouladen auf italienisch.

IC (12 von 12)

Die Zutaten:
4 Kalbsschnitzel
1 Glas Pesto Calabrese (Muss ich unbedingt mal selber machen. Heute aber aus dem Glas.)
40g Parmesan
1 Packung Parma-Schinken
Pinienkerne
Für die Soße:
1 Schuss trockenen weißen Sherry
1/4 l trockener Weißwein
1 Glas Kalbsfond
1 Packung Sahne

Der Parmesan wird zuerst gerieben und dann mit dem Pesto Calabrese vermischt.

IC (1 von 12)

Die Kalbsschnitzel werden erst mal ordentlich platt geklopft.

IC (2 von 12)

Dann kommt die Käse-Pesto-Mischung darauf…

IC (3 von 12)

… ein paar Pinienkerne…

IC (4 von 12)

… Schinken… (Leider etwas unscharf.)

IC (5 von 12)

… und aufrollen das Ganze.

IC (6 von 12)

Im Dutch Oven von allen Seiten anbraten…

IC (7 von 12)

IC (8 von 12)

…und mit dem Sherry ablöschen. Hierbei den Bratensatz lösen.

IC (9 von 12)

Weißwein rein und reduzieren. Dann kommen der Fond (Nein, keine Immobilien.) und die Sahne hinzu. Die Sauce lässt man nun noch etwas einkochen. Dann sollten auch die Rouladen so weit sein.

IC (10 von 12)

Als Beilage gab es Wildreis und Salatherzen mit Feigenessig.

IC (11 von 12)

IC (12 von 12)

Eine wirklich leckere italienische Angelegenheit. Die Sauce war echt der Hammer. Das wird bestimmt mal mit selbst gemachtem Pesto Calabrese  wiederholt.

4 Kommentare

  1. Mal wieder sehr schön.
    Fond reduzieren schaffen Banken auch locker. 🙂

  2. Ich liebe Rouladen, in welcher Form auch immer.

    Deine sehen äusserst köstlich aus, gfallt mia!

  3. Hallo zusammen,
    Ich liebe das italienische Essen, Involtini ganz besonders. Die muss ich unbedingt mal probieren. Sonst gibt es bei mir meistens Involtini alla Milanese. Dieses Rezept, sowie auch viele andere leckere Rezepte unter: https://weine-toskana.de/rezepte/.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.