Meisenfütterung

Grillen, Essen, Outdoor leben

Kürbis Feta Gratin

| 2 Kommentare

Ist eigentlich jetzt Saison für Hokkaido-Kürbise? Egal, ich habe den gestern im Bio-Lädchen gesehen und einfach mitgenommen. Die sehen schön aus und irgendwas kann man da immer mit machen. Heute mal was ganz einfaches mit einer Hand voll Zutaten. Aber irre lecker war es trotzdem.

Kürbis (006 von 006)

Zutaten:

  • 1 Hokkaido Kürbis
  • 200 g Feta
  • 200 ml Sahne
  • 2 Eier
  • 4 Zweige Thymian
  • 1 Zehe Knoblauch
  • etwas Muskatnuss
  • Salz & Pfeffer

Der Kürbis wird entkernt, geschält und in Spalten geschnitten, bevor er für ein paar Minuten in kochendem Wasser blanchiert wird. Der Feta wird in dünne Scheiben geschnitten.

Kürbis (001 von 006)

In einer gusseisernen Pfanne werden dann Kürbis und Feta abwechselnd geschichtet.

Kürbis (002 von 006)

Die Sahne wird mit den Eiern vermischt. Hierein kommt der fein gewürfelte Knoblauch und die Blättchen vom Thymian. Mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer abschmecken.

Kürbis (003 von 006)

Da das Wetter heute wirklich fies war, habe ich die Pfanne einfach in den Backofen gepackt. Hätte man natürlich auch gut im Gasgrill machen können. Bei 200°C war die Pfanne ca. 1 Stunde im Ofen. Einfach warten, bis die Masse fest wird und oben eine schöne braune Farbe bekommt.

Kürbis (004 von 006)

Kürbis (005 von 006)

Kürbis (006 von 006)

Wenig Arbeit, große Wirkung. Der Feta und der Kürbis passen wirklich prima zusammen. Thymian und Muskatnuss runden das Ganze angenehm ab.

2 Kommentare

  1. Ich habs erst für ne spanische Tortilla gehalten! Das sieht verdammt lecker aus!

  2. Das MUSS geschmeckt haben . . . bei den Zutaten . . . .
    Kürbis ist ja soooo vielseitig. Leider ist ja noch nicht die richtige Zeit dafür *duckundwech*

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.