Meisenfütterung

Grillen, Essen, Outdoor leben

Marinierte Lummerkoteletts mit scharfem Mango-Cayenne-Chutney

| 4 Kommentare

Kürzlich war ich mit meinem Schwager unterwegs, da er einen Bauern kennt, welcher selber Bio-Schweine züchtet. Die Mindestabnahmemenge beträgt 30 kg und da seine Frau Vegetarierin ist, war ihm das etwas zu viel. Da habe ich mich natürlich selbstlos geopfert und die Hälfte übernommen.

So fand ich mich also zwischen Lister- und Biggetalsperre wieder. Während draußen noch ein paar Schweine glücklich in ihrem Gehege im Schlamm spielten, wartete einer ihrer Kollegen bereist im Kühlraum. Naja, zumindest teilweise. Dank Profi-Vakuumierer war das Ganze auch schnell eingepackt und auf dem Weg zu unserer Tiefkühltruhe. Notitz an mich selber: Beim nächsten Mal Einweghandschuhe einpacken.

Letztes Wochenende kam es dann zur Verköstigung. Da wir einen Gast hatten, wurde ein Teil in der Oregano-Cayenne-Marinade aus Weber´s Grillbibela mariniert. Da ich dabei auf Fotos verzichtet habe, berichte ich hier über die Reste, welche am nächsten Tag mit dem Mango-Chutney verspeist wurden.

Mangokottelets (5 von 5)

Die Oregano-Cayene-Marinade:

  • 4 EL Olivenöl
  • 2 El Zitronensaft
  • 1 EL Knoblauch (fein gewürfelt)
  • 2 TL Oregano (am besten frisch gehackt)
  • 2 TL Paprikapulver (geräuchert)
  • 1 1/2 TL grobes Meersalz
  • 1 TL Selleriesamen (gemörsert)
  • 1 TL Cayennepfeffer

Alles mischen und das Fleisch über Nacht marinieren.

Das Mango-Curry-Chutney :

  • 1 Mango
  • 1 Zwiebel
  • 1 Schuss Weißwein
  • 1 Tasse Brühe
  • 1 EL Cayennepfeffer
  • Salz, Pfeffer und etwas Butter

Die Zwiebel fein und die Mango grob würfeln. Die Zwiebeln nun in etwas Butter andünsten.

Dann mit dem Cayennepfeffer bestäuben. Kurz darauf mit dem Wein ablöschen und die Brühe hinzugeben. Etwas köcheln lassen.

Nun die Mango hinzugeben und etwas weich werden lassen. Mit Salz, Pfeffer und Wein abschmecken. Ich glaube etwas Curry würde auch nicht schaden. Vielleicht beim nächsten Mal.

Mangokottelets (1 von 5)

Dann werden die Koteletts bei starker Hitze nach Geschmack direkt gegrillt.

Mangokottelets (2 von 5) Mangokottelets (3 von 5)

Nun heiß mit dem Chutney servieren.

Mangokottelets (4 von 5)

Das Fleisch war auf jeden Fall super lecker. Da habe ich bestimmt nicht zum letzten Mal gekauft.

Und sowohl die Marinade alleine, als auch in Kombination mit dem Chutney passten hervorragend zu Schweinefleisch.

4 Kommentare

  1. Hui – sieht lecker aus und die Zutaten versprechen auch ein Geschmackserlebnis.

    Put pork on your fork!

  2. Sieht lecker aus! Bei gutem Biofleisch muss das Ergebnis aber auch überzeugen. Bei so einem Angebot hätte ich mich wahrscheinlich auch geopfert und die Hälfte abgenommen.

    Viele Grüße Oliver

  3. Ich war der Gast, und ich sage euch das es schon ohne schicki mikie eine Geschmackliche Offenbarung war. Danke das ich da sein durfte.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.