Meisenfütterung

Grillen, Essen, Outdoor leben

Marinierter Kabeljau mit Zitronen-Petersilien-Sauce

| 4 Kommentare

Ich hatte mir für das neue Jahr vorgenommen mich kulinarisch etwas mehr mit Fisch und Meeresfrüchten auseinander zu setzen. Hier gibt es bestimmt noch eine Menge Zubereitungsarten und Sorten, die ich noch nicht richtig kenne. Also habe ich hier ein weites Feld an Möglichkeiten vor mir, die es auszuprobieren gilt.

Hier geht es um den Kabeljau (auch Dorsch genannt).

Marinierter Kabeljau (008 von 008)

Das Rezept stammt aus dem Buch Weber´s Seafooda.

Zutaten:

  • 4 Stücke Kabeljaufilet
  • Saft und Schalenabrieb einer Zitrone
  • etwas Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe (fein gewürfelt)
  • Salz & Pfeffer

Für die Sauce:

  • 1 Hand voll glatte Petersilie
  • 75 ml Olivenöl
  • Saft und Schalenabrieb einer Zitrone
  • 1 Knoblauchzehe (fein gewürfelt)
  • 1 TL getrockneter Oregano
  • 1/2 TL Chiliflocken
  • Salz & Pfeffer

Die Zutaten für die Marinade werden verrührt und zum Marinieren über den Kabeljau gegeben.

Marinierter Kabeljau (001 von 008)

Das darf 20-30 Minuten marinieren.

Marinierter Kabeljau (002 von 008)

Die Zutaten für die Sauce werden ebenfalls vermischt und im Zerkleinerer zu einer Sauce püriert. Eigentlich ist es eine Chimichurri, aber dafür sollte sie nicht ganz so fein püriert werden wie hier.

Marinierter Kabeljau (003 von 008)

Marinierter Kabeljau (004 von 008)

Zudem habe ich noch eine Schnelle Beilage gemacht. Man nimmt einfach, was man an Gemüse so findet (hier kleine Tomaten, Paprika und Zucchini), packt sie mit etwas Olivenöl und ein paar Gewürzen (hier 1/2 TL Gewürzsalz) in ein Päckchen aus Alufolie und gibt es in den direkten Bereich des Grills. Gelingt immer! Schmeckt immer!

Marinierter Kabeljau (005 von 008)

Marinierter Kabeljau (006 von 008)

Da Kabeljau was das Wenden angeht recht schwierig werden kann habe ich in komplett indirekt gegrillt. Hierzu kann man übrigens auch gut Holzplanken nehmen. Wenn man die Ausschließlich im indirektem Bereich nutzt bleibt der Räucherefekt natürlich aus. Der Kabeljau lässt sich hiervon aber sehr einfach lösen. Ich habe hier stattdessen aber einfach Backpapier genommen.

Marinierter Kabeljau (007 von 008)

Nach ca. 20 Min bei 200°C war der Kabeljau fertig. Hier ist es aber schwer Zeiten vorzugeben. Ein gutes Auge ist hier der beste Rat.

Zum Servieren wird einfach die Sauce über den Fisch gegeben. Mit wenig Aufwand und ohne großes Risiko hat man so ein feines Kabeljau-Gericht, mit welchem man auch mal Eindruck schinden kann.

Marinierter Kabeljau (008 von 008)

Die Sauce ergänzt den Kabeljau-Geschmack sehr schön, ohne ihn zu überdecken.

4 Kommentare

  1. Fischers Fritze fischte . . . .

    Das sieht sehr lecker aus und bald gibt es ja wieder den Skrei.
    Der schmeckt so hervorragend, da werde ich das mal nachbasteln.

    Big Ol´Rolf

  2. Jammi! Lecker Dorsch ist immer was Feines. Besonders vom Skrei! Skrei ist der norwegische Winterdorsch, der überwiegend vor den Lofoten gefangen wird. Diese Tiere sind besonders groß und schmackhaft. Ich glaube, ich muss mal wieder meine Angeln schnappen und nach Norwegen düsen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.