Meisenfütterung

Grillen, Essen, Outdoor leben

Melonensuppe mit Garnelenspießen

| 2 Kommentare

In meiner Kindheit gab es sie oft, die Kaltschale aus Obst, die an heißen Tagen herrlich erfrischend war. Aber irgendwie geriet die leckere kalte Suppe bei mir in Vergessenheit. Bis ich auf dieses Rezept stieß, das bei der Hitze sehr gelegen kam.

Bei der Premiere besuchte uns ein lieber Freund. Der Besuch war aber so kurz, dass er noch nicht einmal Zeit fand, diese Erfrischung zu probieren.

Schade, denn er hat echt was verpasst!

melone (10 von 14)

Ausgangsprodukt ist eine Cavaillon- Melone, die in Cavaillon, einer französischen Stadt in der Provence-Alpes-Cote d’Azur, angebaut wird und daher diesen Namen trägt. Die Melone hat einen hohen Wasseranteil und bietet sich somit perfekt als Erfrischung an heißen Tagen an.

melone (1 von 14)

Zutaten für 2 Personen:

  • 1 Cavaillon-Melone
  • 4 cl Portwein
  • 2 Minzzweige
  • Garnelen, Krebsschwänze oder Hummer
  • Knoblauch
  • eine kleine rote Chilischote
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • nach Belieben crushed ice zum Servieren

Zunächst muß die Melone halbiert und vorsichtig vom Kerngehäuse befreit werden.

melone (2 von 14)

Das Fruchtfleisch so herauslösen, dass noch ein Rand erhalten bleibt.

melone (3 von 14)

Den Melonenrand zackenförmig einschneiden.

melone (6 von 14)

Einige Melonenstücke würfeln und beisteite stellen.

melone (4 von 14) melone (5 von 14)

Die restliche Melone mit dem Portwein pürieren und mit klein gehackten Minzblättern abrunden.

melone (8 von 14)

Die Melonenhälften mit der Suppe und den Melonenstücken füllen und mit Garnelenspieße und Minze dekorieren.

Für die Garnelenspieße habe ich Knoblauch und eine rote Chilischote in  Olivenöl angedünstet, dann Zitronensaft, Salz und Pfeffer hinzugegeben und die Spieße darin einige Stunden mariniert. Dann werden sie ca. 2 Minuten auf jeder Seite gegrillt.

melone (9 von 14)   melone (12 von 14) melone (13 von 14) melone (14 von 14)

Ein wirklich erfrischender Hingucker!

2 Kommentare

  1. Na das hätte ich aber wirklich gerne probiert Mona. Gerade bei den Temperaturen, die wir die letzten tage hatten…

  2. Ist ja ein echter Hingucker!

    Aber dieses Mal sitze ich nicht mit am (virtuellen) Tisch: Gerichte, bei denen Haupt- und Nachspeise zusammen serviert werden, sind nix für den ollen Outlaw . . .

    So bleibt genug für andere 🙂

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.