Meisenfütterung BBQ

Grillen aus Leidenschaft.

Pilaw mit Tahdig mein Lieblingsreis

| 5 Kommentare

Heute gabe es bei uns mal wieder dieses Curry: Fisch-Curry mit Bockshornklee und Curryblättern. Dieses mal jedoch mit Hähnchen statt Fisch.

Da Mona das ausreichend dokumentiert hat berichte ich hier nur über die Beilage. Mein absoluter Lieblings-Reis.

Man nehme:

1 Zwiebel
1 Gewürznelke
2 Kapseln Kardamom (leicht andrücken)
1/2 Zimt-Stange (Ich nehme immer eher etwas weniger.)
1 Priese Kreuzkümmelsamen
1/2 TL Schwarzkümmel
250g Basmatireis
1/2 l Gemüsebrühe

Zuerst wird die Zwiebel in Olivenöl geschwitzt bis sie ein Wenig Farbe nimmt.

Dann wird der Reis hinzugefügt und es wird gerührt bis dieser vom Öl überzogen ist.

Dann wird mit der Brühe abgelöscht und die Gewürze werden hinzugegeben. Einmal aufkochen und den Herd jetzt auf kleine Stufe stellen. Nun den Topf mit einem mit einem Handtuch umwickelten Deckel bedecken.

Nach 20 min ist der Reis fertig.

Richtig klasse wird er aber erst wenn man noch 10-20 min wartet. Dann setzt er unten leicht an. Diese Knusperschicht (die Tahdig) ist der Hammer. Wie lange es dafür braucht, und wann man zu lange gewartet hat hängt natürlich stark von Herd und Topf ab. Deshalb hier ohne Gewähr.

Ich liebe dieses Zeug.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.