Meisenfütterung

Grillen, Essen, Outdoor leben

Schweinefilet mit Schafskäsefüllung und Marsala-Sauce

| 1 Kommentar

Es gibt Tage, da habe ich schon eine Vorstellung, was es geben könnte und realisiere das dann mit dem, was sich so im Kühlschrank findet. Solche Kühlschrankentleerungsaktionen machen Spaß, da man zum einen nicht einkaufen gehen muss und zum anderen einfach mal seiner Phantasie freien Lauf lassen kann.

Es soll gefülltes Schweinefilet geben. Mal schauen, was der Kühlschrank hergibt.

Filet (013 von 014

Zutaten für 1 gefülltes Schweinefilet:

  • 1 Schweinefilet

Für die Füllung:

  • 150 g Schafskäse, gewürfelt
  • getrocknete Tomaten, in Öl eingelegt ( Menge nach Belieben), klein gehackt
  • schwarze Oliven ( Menge nach Belieben), klein gehackt
  • 40 g Walnüsse, grob gehackt
  • Thymian und Rosmarin, fein gehackt

Für die Sauce:

  • Wurzelgemüse (1 Stange Porree, 1 kleine Petersilienwurzel, 1 Möhre, 100 g Knollensellerie)
  • 150 ml Marsala
  • 200 ml Wasser
  • Senf
  • Butter
  • Salz, Pfeffer

Zuerst muss das Fleisch zum Füllen vorbereitet werden. Erst Kopf und Spitze abschneiden und dann das Fleisch parallel zum Schneidebrett einschneiden und dabei den oberen Teil des Filets wie bei einer Küchenrolle umklappen.

Filet (001 von 014

Filet (002 von 014

Das aufgeklappte Fleisch salzen und pfeffern.

Filet (003 von 014

Für die Füllung alle Zutaten mischen und mit Pfeffer abschmecken.

Filet (004 von 014

Filet (005 von 014

Filet (006 von 014

Filet (007 von 014

Die Masse auf dem Fleisch verteilen,

Filet (008 von 014

dann längs aufrollen und mit Küchengarn gut verschnüren.

Filet (009 von 014

Filet (010 von 014

Das Filet wird von allen Seiten kräftig angebraten, dann herausgenommen und im Ofen oder auf dem Grill  gar gezogen. Bei 63 ° C KT ist das Filet für uns perfekt  und ruht dann noch etwas  in Alufolie.

Während das Filet garzieht, wird das Wurzelgemüse in dem Bratfett schön kräftig angebraten. Dann wird  Senf mit untergemischt und mit Marsala und Wasser abgelöscht. Das Ganze aufkochen und dann etwas einköcheln lassen. Den Fond durch ein Sieb gießen, noch mal richtig schön aufkochen lassen und nach und nach eiskalte Butterflöckchen zugeben.

Filet (011 von 014

Das Garn vom Filet lösen und das Fleisch in Scheiben schneiden.

Filet (012 von 014

Da noch etwas Füllung übrig war, gibt es als Beilage gefüllte Zucchinis.

Filet (014 von 014

Ein wirklich leckeres Essen. Auch die Marsala-Sauce kann ich einfach nur weiterempfehlen.

Ein Kommentar

  1. Sieht gut aus, eure „Resteverwertung“! Gefülltes Schweinefilet geht einfach immer, darum machen wir das auch so gern. Mit den Füllungen kann man ja herrlich experimentieren und so wird das Ganze auch nicht langweilig. Mit Nüssen haben wir das noch nicht probiert, aber nach den Bildern kommt das auch bald mal dran. Vielen Dank für die Anregung!

    Viele Grüße Oliver

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.