Meisenfütterung BBQ

Grillen aus Leidenschaft.

Shrimps mit White Alabama BBQ Sauce

| 9 Kommentare

Eine herrlich frische Sauce aus der Südstaatenküche

Als wir heute überlegten, was es zu Essen geben sollte, hatten wir uns schnell für Shrimps entschieden und selbige aus der Tiefkühltruhe geholt. Die Albama White Sauce hatte ich schon länger auf der Liste. Während ich noch beim Texaner ein Rezept studierte, stieß Mona (ohne zu wissen, woran ich dachte) in der Fire & Food auf das Rezept von Uwe (Master-Sir-Buana). Somit war klar, dass ich so eine Sauce machen wollte. Am Ende ist unsere White Sauce eine Mischung aus beiden geworden.

Auch die Marinade für die Shrimps ist an ein Rezept aus der aktuellen Fire & Food angelehnt. Im Wesentlichen basiert diese auf geräuchertem Paprika Pulver.

Shrimps white sauce (007 von 008)

White Alabama BBQ Sauce:

  • 8 EL Mayonnaise
  • 6 EL Apfelessig
  • Saft und Schalenabrieb einer Limette
  • 1 Chilischote (in feinen Ringen)
  • 1 TL Knoblauchgranulat
  • 1 TL Zwiebelgranulat
  • 1 TL Pfeffer (Hier eine Mischung aus verschiedenen Sorten.)

Nach Geschmack kannst du noch einen TL braunen Zucker hinzu geben. Wir sind nicht so für süßes und deshalb habe ich darauf verzichtet.

Das Zwiebel- und das Knoblauchgranulat werden gemahlen und mit den restlichen Zutaten verrührt. Schon ist die White Sauce fertig. Wenn sie jetzt noch ein paar Stunden im Kühlschrank durchziehen kann, wird sie perfekt. Die würde auch ein gutes Salatdressing abgeben.

In Alabama ist diese Sauce sehr weit verbreitet und wird natürlich überall etwas anders gemacht. Dort wird sie zumeist zu Hühnchen gereicht, oder schon beim Grillen als Mop-Sauce verwendet. Uns hat sie nach diesem Rezept hervorragend geschmeckt und auch zu Seafood passt sie sehr gut.

Shrimps white sauce (001 von 008)

Shrimps white sauce (002 von 008)

Shrimps:

  • 750g Shrimps
  • 2 EL geräuchertes Paprikapulver
  • 1 Zehe Knoblauch (fein gewürfelt)
  • ein guter Schuss Olivenöl
  • 1 TL Pfeffer
  • 1 Hand voll glattblättrige Petersilie (gehackt)

Die Zutaten für die Marinade werden vermengt und die Shrimps darin für ein paar Stunden mariniert.

Shrimps white sauce (003 von 008)

Shrimps white sauce (004 von 008)

Shrimps white sauce (005 von 008)

Ich habe sie in der Gusspfanne angebraten. Man hätte sie auch gut auf Spießen grillen können.

Shrimps white sauce (006 von 008)

Dazu gab es einen schnellen Salat aus Romanasalat, Radicio und Möhren.

Shrimps white sauce (008 von 008)

Die White Alabama Sauce ist wirklich große Klasse. Wie schon erwähnt, wird sie in der Regel für Geflügel verwendet. Ich freue mich schon darauf, sie dabei einmal zu verwenden. Aber auch zu den Shrimps passt sie hervorragend.

 

9 Kommentare

  1. The taste of the gran ol´south . . . . Oh Yeeeaaaah – I love it!!!!!

    Die Sauce ist mir auch schon oft auf den Bildschirm gehüpft und fristet ein Nischendasein in den endlosen Weiten meiner ToDo-Liste.
    Mit Deinem Beitrag hast Du sie ein entscheidendes Stück weiter in Richtung Pole-Position gebracht 😉

  2. Na das werd ich mir mal anrühren! Muss das ne besondere Zeitung sein?

  3. Wird nachgebaut! Lieben Gruß von Simone und mir an euch Meisen! 🙂

  4. Mmh! Diese Soße muss ich unbedingt mal ausprobieren beim nächsten Grillevent – ich liebe ja Garnelen frisch vom Grill und dieser Dip dazu klingt einfach perfekt. Vielen Dank für das Rezept!

    Liebste Grüße,
    Sarah

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.