Meisenfütterung

Grillen, Essen, Outdoor leben

Cannelloni aus dem Dutch Oven – DOpfen wie die Italiener

| 2 Kommentare

Irgendwie haben wir es in letzter Zeit mit der italienischen Küche. Cannelloni sind Röhrennudeln, welche bereits ungekocht gefüllt und dann in einer Sauce gegart und überbacken werden. Das schreit nach einem Job für den Dutch Oven.

Als Füllung wird oft Ragù alla bolognese verwendet, aber auch vegetarische Füllungen sind möglich. Hier wird z.B. oft eine Mischung aus Spinat und Ricotta verwendet. Hier folgen wir aber Michas Idee, die Cannelloni einfach mit Bratwurstbrät zu füllen.

canneloni (10 von 10)

Micha hatte hierzu Salsiccia verwendet, womit das Brät bereits italienisch gewürzt ist. Da ich die im angesteuertem Kaufpark nicht bekommen habe musste ich etwas nachwürzen. Hierbei bleibt es jedem selber überlassen, wie gewürzt werden soll, oder ob die Wurst bereits genug Würze mitbringt.

Zutaten:

  • 6 frische Bratwürstchen (das waren ca. 900 g Brät)
  • 1 Packung Cannelloni
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 TL Fenchelsaat
  • 1 TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Als Sauce habe ich einfach Monas tolle Sauce all´ arrabiata genommen.

Das Brät wird aus den Würstchen gedrückt und mit dem fein gewürfelten Knoblauch, dem Pfeffer und den gemahlenen Fenchelsamen vermischt.

canneloni (1 von 10)

Mit dieser Mischung wurden die Cannelloni gefüllt.

canneloni (2 von 10)

In unseren 12″ Dutch Oven habe ich 17 Cannelloni unter bekommen. Das passte auch gut zur Fleischmenge. Wenn etwas Brät übrig bleibt kann man es einfach in die Sauce geben.

canneloni (3 von 10)

Sauce zubereiten.

canneloni (6 von 10)

Die Cannelloni werden nun mit der Sauce bedeckt und alles darf ca 1/2 Stunde im DO schmoren.

canneloni (7 von 10)

Nun mit Morzarella belegt und weiter schmoren lassen, bis der Käse eine Kruste gebildet hat. Bei Bedarf hierzu ein paar Brekkies von unten nach oben legen.

canneloni (8 von 10)

Ja, so gefällt mir die Farbe.

canneloni (9 von 10)

canneloni (10 von 10)

Mal wieder ein leckeres Gericht, was auch bei den Kindern immer gut ankommt. Ich glaube, es dauert nicht mehr lange, bis wir auch mal die vegetarische Variante ausprobieren.

2 Kommentare

  1. Ja hossa, das sieht gut aus!

    Ich hatte seinerzeit nur Salsicci genommen, weil die noch da waren 😉
    Und, wenn man es geschickt anstellt, dann passt das Brät perfekt in
    die Cannelloni rein 😀 Da hatte ich nämlich gut Bedenken ob das so
    einfach zu bewerkstelligen sei ^^

    Wenn noch was da ist – ich bin fast unterwegs!

  2. Das ist genau das, was ich mag (y)
    Cannelloni habe ich bisher noch gar nicht im Dopf gemacht, weiß auch gar nicht warum nicht…

    Danke für die Erinnerung, sieht wie immer super lecker aus 🙂

    LG,
    Sascha

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.