Meisenfütterung

Grillen, Essen, Outdoor leben

Pfefferwurst – Hier in Bochum schmeckt nicht nur die Currywurst

| 7 Kommentare

Natürlich ist eine gut gemachte Currywurst eine feine Sache und man bekommt sie (zumindest hier) zu Recht an jeder Ecke. Aber, um Abwechslung auf die Pappe zu bekommen, habe ich ein wenig mit einer Pfeffersauce experimentiert.

Obwohl ich persönlich ein gutes Glas Wein zu schätzen weiß, sind alle Tests mit Rot- oder Weißwein bei mir schnell durchgefallen. Mit Brühe hat es mir am besten geschmeckt.

Die Sauce passt nicht nur zu Wurst. Dazu noch eine Portion Pommes Frites muss ein Gedicht sein. Aber auch zu Schweinefilet, Steak oder grünem Spargel und anderem Gemüse dürfte die prima passen.

Pfefferwurst

Zutaten:

  • 4 Bratwürstchen
  • 3 TL grüner Pfeffer
  • 2 EL Butter
  • 1 Schalotte (fein gewürfelt)
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 Schuss Marsala (alternativ: Cognac oder Sherry)
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Sahne
  • ein paar Tropfen Worcestersauce

Zuerst die Butter schmelzen und die Schalotte darin andünsten. Dann das Tomatenmark hinzu geben und leicht anrösten. Als nächstes wird mit dem Marsala abgelöscht. Dann kommen die Brühe, die Sahne und der Pfeffer hinzu. Das Ganze wird bis zu einer cremigen Konsistenz eingekocht und eventuell noch mit der Worcestersauce abgeschmeckt.

Pfefferwurst (001 von 004)

Wie du eine Bratwurst brät muss ich dir ja nicht erklären, oder? Aber auch da kannst du viel falsch machen. Wichtig ist, dass die Temperatur nicht zu hoch ist, sonst ist die Wurst außen Schwarz und innen kalt. Lieber ein paar Minuten mehr einplanen. Es lohnt sich. Ganz wichtig: Eine Wurst hat nicht nur 2 Seiten. Eine gute Bratwurst ist rundherum gleichmäßig braun. Also muss du sie auch mal auf die Seiten legen.

Die Wurst schneidest du, wie die gute alte Currywurst, in mundgerechte Stücke und servierst sie mit der Sauce.

Pfefferwurst (004 von 004)

Sowas schmeckt von der Pappe mit Holzspieß immer noch am besten. Das vereinfacht auch den Abwasch.

Natürlich passt die Sauce auch prima zu einer dazu gereichten Portion Pommes.

7 Kommentare

  1. Coole Idee!!! Top!!

  2. Wir werden die Sauce mit Schnitzel und Spargel testen! 🙂

  3. Die Sauce wird auf jeden Fall mal getestet 🙂
    Danke dir

  4. Hab´s getan, wie versprochen! Die Sauce schmeckt auch lecker zu Schnitzel und Kotelett! (http://bauchvoll.de/recipe/pfeffersauce/)

    Danke dafür!

  5. Ich werde es mal versuchen Einzukochen um es dann auch zu verschenken, müsste doch gehen oder was meint ihr!?
    Jesse Gabriel

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.