Meisenfütterung

Grillen, Essen, Outdoor leben

Cous cous im Zucchiniröllchen

| 3 Kommentare

Heute gibt es als Beilage einen Salat aus der nordafrikanischen Küche. Cous Cous ( Hartweizengrieß ) ist sowohl für Vor-, Haupt-und auch Nachspeisen verwendbar, muß nicht gekocht sondern nur mit heißem Wasser oder Fond aufgequellt oder im Gericht mitgedämpft werden.

cous (21 von 21)


Dieser Salat passt zu Fisch Fleisch-und Geflügelgerichten, schmeckt aber auch einfach nur mit Fladenbrot serviert sehr lecker.
Den Cous Cous quelle ich in einem Fond auf, für den erstmal eine Gewürzmischung vorbereitet werden muss.

Für die Gewürzmischung Anissamen, Fenchelsaat, Pfefferkörner, Senfkörner, Paprika scharf und süß, Curcuma, Curry, Kreuzkümmel, getrocknete Chilis und Salz…

cous (1 von 21)

im Mörser zerstoßen und gut vermischen.

cous (2 von 21)

Zwiebel in große Stücke schneiden und in Olivenöl anschwitzen…

cous (3 von 21)

Gewürzmischung zugeben…

cous (4 von 21)

und anrösten…

cous (5 von 21)

mit Balsamico ablöschen und etwas einköcheln lassen…

cous (6 von 21)

Wasser und Lorbeerblätter zugeben, alles aufkochen und dann 10 Minuten köcheln lassen.

cous (7 von 21)

Orangen-und Zitronenabrieb zugeben…

cous (9 von 21)

cous (10 von 21)

und einige Minuten ziehen lassen. Der Fond wird dann gesiebt und über den Cous Cous gegossen.

Der Salat benötigt natürlich noch etwas Gemüse. Ich habe Paprika, Zucchini und Tomaten genommen, man kann aber auch auf andere Sorten zurückgreifen.

Das ausgewählte Gemüse und etwas Knoblauch klein schneiden…

cous (8 von 21)

cous (11 von 21)

und kurz in Olivenöl anbraten…

cous (12 von 21)

zum Cous Cous geben und ordentlich mit Olivenöl, Essig, Limettensaft, Salz und Pfeffer abschmecken…

cous (13 von 21)

dann Tomatenstücke und fein gehackte glatte Petersilie unterheben…

cous (16 von 21)

Der Salat ist jetzt fertig, doch für ein raffiniertes Anrichten müssen noch einmal die Ärmel hochgekrempelt werden.

Zucchini auf der Schneidemaschine dünn aufschneiden…

cous (14 von 21)

und in der Pfanne kurz anbraten.

cous (15 von 21)

Jetzt wird für die gebratenen Zucchinischeiben eine Ringform benötigt…

cous (17 von 21)

den Salat zugeben…

cous (18 von 21)

cous (19 von 21)

und dann kann auch schon serviert werden.

cous (20 von 21)

cous (21 von 21)

Eine leckere Beilage.

 

3 Kommentare

  1. Boah – welch ein Aufwand.
    Sieht aber hübsch aus und war bestimmt auch lecker.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.