Meisenfütterung

Grillen, Essen, Outdoor leben

Patacones / Tostones

| 3 Kommentare

Patacones, auch als Tostones gekannt, sind in Latein Amerika als Beilage sehr bekannt. In Europa sind sie mir noch nicht über den Weg gelaufen. Bei den vielen Speisen, die wir von überall auf der Welt in unsere Küche übernehmen fehlen diese offenbar. Es wird Zeit das zu ändern.

patacones (9 von 11)

Die Zutaten sind einfach aufgezählt. Man braucht eine Kochbanane und Öl zum Frittieren. Ich habe hierfür den Wok genommen.

patacones (1 von 11)

Die Banane wird geschält und in ca. 2,5 cm dicke Stücke geschnitten.

patacones (2 von 11)

Die Stücke werden kurz frittiert. ..

patacones (3 von 11) patacones (4 von 11)

… und dann platt gedrückt. Hierzu gibt man sie am besten in einen Gefrierbeutel und nimmt dann ein Schneidebrett um sie plattzudrücken.

patacones (5 von 11) patacones (6 von 11) patacones (7 von 11)

Die platten Bananenstücke werden dann zum zweiten Mal frittiert. Nicht anders macht man es z.B. auch mit Pommes Frites.

patacones (8 von 11)

Als Ergebnis erhält man eine tolle Beilage. Sie schmecken nicht so sehr nach Banane, wie man glauben mag. Wie es sich für eine Beilage gehört, halten sie sich geschmacklich zurück, unterstützen aber alle anderen Geschmäcker mit denen sie kombiniert wird.

Und dazu sehen sie noch prima aus.

patacones (9 von 11)

Hier sind sie als Beilage zu gegrilltem Lachs mit Avocado Salsa zu sehen.

patacones (10 von 11) patacones (11 von 11)


de → en
Salmon with Avocado Salsa

3 Kommentare

  1. Sehr, sehr interessante Kombi!
    Kochbananen habe ich noch nie gegessen.

  2. Super! Das steht bei mir schon länger auf der Liste und ging wieder vergessen! Danke!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.