Meisenfütterung

Grillen, Essen, Outdoor leben

Salat mit gegrillter roter Bete

| 5 Kommentare

Ich denke oft darüber nach, was ich als Kind so alles auf den Teller bekommen habe. Gemüse gab es bei uns jeden Tag. Aber nicht in einer mehligen Soße ertränkt oder tot gegart, sondern immer knackig mit frischen Kräutern zubereitet. Beim Grillen sah das Ganze aber anders aus. Abgesehen von den üblichen Flachgrillerfleischsorten landete höchstens Mais auf dem Grill und Kartoffeln in der Glut. Das war es aber schon mit gegrilltem Gemüse.

Dabei gibt es so tolle Grillrezepte mit Gemüse. Habt ihr zum Beispiel schon von gegrillter roter Bete gehört? Hier gibt es das Rezept dazu.

Rote Beete (005 von 006)

Rote Bete essen wir sehr gerne. Wir haben sie schon gefüllt gegrillt oder einfach mit in den Salat geschnitten. In Weber´s Veggiea stieß ich dann auf dieses Rezept, dessen Zutaten mir sofort zusagten.

Zutaten für 4 Personen:

  • 500 g rote Bete, vorgekocht und in 1 cm dicke Scheiben geschnitten
  • 1 Salat nach Wahl, Blätter zerpflückt
  • 250 g Ziegenkäse, zerbröckelt
  • 150 g Cashew-Kerne, geröstet und grob gehackt

Zutaten für die Vinaigrette:

  • 1 Bio-Orange, Saft und Abrieb
  • 2 Schalotten, fein gewürfelt
  • 4 EL Balsamico
  • 4 EL Olivenöl
  • 4 EL Walnussöl
  • 1 TL Meersalz, grob
  • 1 TL Koriander, gemahlen
  • Pfeffer

Zunächst wird die Vinaigrette zubereitet und die rote Bete-Scheiben mit dieser auf beiden Seiten bepinselt.

Die Scheiben landen dann bei mittlerer Hitze im direkten Bereich, bis sie unter mehrfachem Wenden ein leichtes Branding angenommen haben. Zum Weich werden geht es dann bei geschlossenem Deckel indirekt weiter. Hierfür kann man ca. 10 Minuten einplanen.

Rote Beete (001 von 006)

Die Cashew-Kerne werden ohne Öl in einer Pfanne geröstet und anschließend grob gehackt.

Rote Beete (002 von 006)

Den Salat auf einer Patte anrichten, die gegrillte Bete darauf plazieren und alles mit der Vinaigrette beträufeln.

Rote Beete (003 von 006)

Jetzt muß nur noch der Ziegenkäse über dem Salat zerbröselt und die gerösteten Cashew-Kerne darübergestreut werden und dann kann auch schon serviert werden.

Rote Beete (004 von 006)

Rote Beete (005 von 006)

Rote Beete (006 von 006)

Mal ein anderer Salat, dessen Zutaten perfekt miteinander harmonieren.

5 Kommentare

  1. Genial!

    Hast Du die fertig gegarten gekauft?

    • Hi Rolf,

      schön, dass dir das Rezept gefällt.
      Es ist auch wirklich zu empfehlen.

      Ich verwende eigentlich immer die vorgekochte Bete. So erspare ich mir eine Menge Arbeit und zufrieden war ich mit dem vorgegarten Produkt bis jetzt auch immer.

      Einzig bei der gefüllten Bete nehme ich die frischen Knollen, da sie nicht ganz durchgegart sein dürfen!

      Probiere den Salat ruhig mal aus, er ist schnell zubereitet und bietet mal einen ganz anderen Geschmack. Du wirst sicherlich begeistert sein.

      LG Mona

  2. Hallo.“Verfolge“ eure Seite schon länger.Habe 3 Wochen Urlaub und jetzt mal richtig Zeit zum Ausprobieren der leckeren Rezepte.
    Dieser Salat schmeckt hervorragend.

    Gruß aus Osnabrück
    Otto

    • Hi Otto,
      das freut mich, dass Dir der Salat schmeckt. Du kannst mich gerne auf dem Laufenden halten, was Du alles ausprobiert hast und ob es Dir auch geschmeckt hat.

      L.G Mona

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.